Wie muss die schriftliche Dokumentation der Rezeptallergene erfolgen?

Die Dokumentation sollte möglichst einfach erfolgen, beispielsweise in Form einer Kladde zum Ankreuzen der verwendeten Allergene.

Informationen finden Sie unter „Kollegentipp zur Allergenkennzeichnung“  vom 2. Juni 2015 und eine interaktive Kladde.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Allergenkladde: Allergenkennzeichnung einfach und zeitsparend