Macht es Sinn allergenfreie Produkte zu verwenden?

Produkte sind generell nicht allergenfrei, da Menschen theoretisch bei allen eiweißhaltigen Lebensmitteln Allergien entwickeln können. Allerdings sind nur die 14 Hauptallergene zu kennzeichnen. Wollen Sie nur Produkte, die frei von den „Kennzeichnungspflichtigen Allergenen“ sind, verwenden, vergessen Sie nicht genau auf ihre Rezeptur zu achten.

Es kann passieren, dass Sie vielleicht doch eine Kennzeichnung vornehmen müssen, da es sich bei den Hauptallergenen um viele Standard-Lebensmittel handelt.

Ein Beispiel aus der Praxis: Sie verwenden einen Saucenbinder für Ihre helle Sauce, der verwendete Saucenbinder ist frei von den deklarierungspflichtigen Allergenen. Sie geben aber nach der Zubereitung noch etwas laktosefreie Milch dazu. Jetzt müssen Sie aufpassen, denn die Milch müssen Sie deklarieren, auch wenn sie laktosefrei ist.

Welche Allergene müssen auf der Zutatenliste angegeben sein? 

Was ist die LMIV? 

Ist es sinnvoll einen allergenfreien Speiseplan zu entwickeln? 

Die Allergen-Kladde: Allergenkennzeichnung einfach und zeitsparend