Ist eine namentliche Nennung von Nüssen und glutenhaltigem Getreide notwendig?

Ja, die Allergene müssen, wie in Anhang II der LMIV vorgegeben, aufgeführt werden. Namentlich genannt werden müssen demnach: 

  1. glutenhaltiges Getreide: namentlich Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut oder Hybridstämme davon
  2. Schalenfrüchte: namentlich Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Kaschunüsse, Pecanüsse, Paranüsse, Pistazien, Macadamianüsse