Robusta

Wer gewinnt den Titel „Robusteste Bohne“? Stimmt! Der Robusta.

Einleitung

Wer gewinnt den Titel „Robusteste Bohne“? Stimmt! Der Robusta.

Wie der Name sagt, ist der Robusta robuster als der Arabica, die andere wichtige Kaffeesorte. Er kann in tiefen und hohen Lagen angebaut werden. Der Robusta zeichnet sich durch ihre intensive Note, einen starken Körper und einen sehr geringen Säuregehalt aus. Er wird vor allem in Vietnam, Brasilien und Indonesien angebaut.

 

Verwendungen für Robusta

Eine starke Dosis Koffein gefällig? Im Schnitt ist der Koffeingehalt von Robusta-Bohnen doppelt so hoch wie der von Arabica-Bohnen. Darum ist Robusta ideal für Mischungen mit einem hohen Koffeingehalt. Robusta-Bohnen werden auch häufig für lösliche Kaffeeprodukte verwendet.

Weil Robusta-Kaffeebohnen eine schöne Crema (Schäumchen) ergeben, ist diese Sorte auch ein beliebter Bestandteil von Espresso-Mischungen.