Wild Sättigungsbeilage

"Wilder Labskaus"

  • 100 Portionen
  • 662 kcal/Portion

Zutaten & Zubereitung

Zutaten
Portionen

18kg Wildschweinrücken
200g Salz
100g Pfeffer
100ml THOMY COMBIFLEX
2kg Wildparüren
200g Zwiebeln, frisch, geschält, in feinen Würfeln
200g Karotten, geschält, in Würfeln, gegart
200g Sellerie, roh
50g Tomatenmark
500ml Rotwein
250ml Sojasauce
500g Zucker
10l CHEF SIGNATURE FOND KALB
5g Gewürznelken
5g Lorbeer
20g Thymian
12,5l Wasser
12,5l Rote Beete-Saft
10g Chili
5kg MAGGI PÜRELL KARTOFFELPÜREE
100g Butter
200ml Sahne

Zubereitung

Wildschweinrückenmit Salzund Pfefferwürzen.THOMY COMBIFLEX erhitzen und Wildschweinrücken anbraten. Im vorgeheiztem Kombidämpfer bei 80°C trockener Hitze 35 Minuten garen. THOMY COMBIFLEX erhitzen und Wildparüren, Zwiebeln, Karotten und Sellerie anrösten. Hitzezufuhr verringern und Tomatenmarkmitrösten. Mit Rotweinund Sojasauceablöschen, Zuckerhinzufügen und einreduzieren. CHEF SIGNATUR FOND KALB , Nelken, Lorbeerund Thymian  zufügen und 45 Minuten bei mittlerer Hitzezufuhr kochen. Wasserund Rote Beete-Safterhitzen. Chilihinzufügen und Hitzezufuhr verringern. MAGGI PÜRELL KARTOFFELPÜREE hineinrühren und 3 Minuten kochen. Mit Butterund Sahnefertigstellen.

Küchenfachlicher Tipp

Als Gemüsebeilage eignen sich besonders eingelegte Gurken. (500g Gurken schälen und entkernen. 100ml weißer Balsamicoessig, 50ml Weißwein, 50g Honig, 25g Senfsaat kurz aufkochen und wieder abkühlen. Salatgurke zu "Stäben" schneiden und in einen Vacuumbeutel geben. Essigmarinade beigeben und fest vacuumieren. 30 Minuten im Vacuumierten Zustand belassen.

Nährwerte

Durchschnittliche Nährwerte pro Portion

Energie (Kilojoule) 2786 kJ
Energie (Kilokalorien) 662 kcal
Fett 23,6 g
- davon gesättigte Fettsäuren 9,6 g
Kohlenhydrate 51,1 g
- davon Zucker 16,9 g
Ballaststoffe 7,6 g
Eiweiß 58,1 g
Salz 5,2 g

Disclaimer: Die Nährwertanalyse basiert auf einer mathematischen und nicht auf einer Laboranalyse.

Allergene

Milch und Milcherzeugnisse (incl. Laktose), Soja und Sojaerzeugnisse, Laktose, Sellerie und Sellerieerzeugnisse, Schwefeldioxid (SO2) und Sulfite, Milcheiweiß

Die Sorten der Allergene Glutenhaltiges Getreide und Schalenfrüchte finden Sie auf dem Etikett oder unter Kulinarik / Produkte. Bei weiteren Fragen sprechen Sie uns an.