Picking

Das sogenannte Picking ist ein aufwändiges Ernteverfahren, bei dem die Kaffeebohnen durch Handarbeit gepflückt werden. 

Das sogenannte Picking ist ein aufwändiges Ernteverfahren, bei dem die Kaffeebohnen durch Handarbeit gepflückt werden. Ähnlich wie bei der manuellen Weinlese wird jede einzelne Kaffeebohne von einem Pflücker in Augenschein genommen, der den Reifegrad der Kaffeebohne prüft. Er pflückt nur diejenigen Bohnen, die optimal für die Weiterbearbeitung sind.

Der Begriff "Picking" kommt aus dem Englischen und könnte mit "handverlesen" oder "per Hand gepflückt" übersetzt werden. Das Durchgehen durch die ganze Kaffeeplantage wird mehrmals wiederholt, sodass die Gesamternte über Tage oder auch Wochen zusammenkommt. Die Kaffeebohnen haben zu diesem Zeitpunkt den vollen Geschmack. Dies sichert einen Vorsprung vor allen Verfahren der maschinellen Ernte, die in einem einzigen Durchlauf Kaffeebohnen unterschiedlichster Reifegrade "mitnehmen".

Zusätzlich schont die Picking Methode auch den Bestand der Kaffeepflanzen.