Vegan und Vegetarisch: Echte Alternativen für die Großküche

12. Oktober 2015

Vegetarier in Deutschland, sie sind längst keine Seltenheit mehr. Hierzulande ernährt sich mittlerweile jeder Zehnte vegetarisch oder vegan. Eine Zielgruppe, an der auch in der Gemeinschaftsverpflegung kein Weg vorbei führt. Wie kann ich mich in der Menüplanung darauf einstellen?

Eine feste Groesse Vegetarier in Deutschland Titelbild

Eine feste Grösse: Vegetarier In Deutschland

Machen Sie die Probe aufs Exempel: Wie haben sich fleischlose Gerichte in Ihrem Betrieb entwickelt? Unsere Prognose: Wahrscheinlich verkaufen Sie heute deutlich mehr „Veggie-Essen“ als noch vor fünf Jahren. Das kommt nicht von ungefähr. Schließlich leben nach Angaben des Vegetarierbundes (VEBU) mittlerweile 7,8 Millionen Vegetarier in Deutschland. Hinzu kommen 900.000 Veganer, die komplett auf tierische Produkte verzichten. Dieser Food-Trend ist schon längst kein Trend mehr, sondern für viele Menschen eine grundlegende Veränderung der Lebenseinstellung. Vegetarier in Deutschland, sie sind nicht mehr zu übersehen. Jetzt ist die Gemeinschaftsverpflegung am Zug. Denn wer sich auf die veränderten Essgewohnheiten einstellt, der gewinnt auch den Wettbewerb um den Gast. Also einfach Fleisch durch Tofu ersetzen? So einfach ist das allerdings nicht. Es gibt verschiedenste Ausprägungen mit individuellen Anforderungen an die Küche.

Vegetarisch & vegan Infografik

Infografik: Vegan und Vegetarisch: Echte Alternativen für die Großküche. Tierische und pflanzliche Eiweißquellen im Vergleich, vegane Alternativen, pflanzliche Eiweißquellen als Alternative zu Fleisch.